Scheunenbrand, Eisseler Straße, Verden

Der Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle hielt rund 100 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Nacht auf Mittwoch in Atem. Gegen zwei Uhr wurde das Feuer an der Eisseler Strasse von einer Streifenwagenbesatzung entdeckt. Aufgrund der bereits starken Brandausbreitung auf weite Teile des Gebäudes wurde umgehend ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften alarmiert.

Weiterlesen ...

Feuer in Aller-Weser-Klinik, Achim

Ein Feuer im OP Bereich der Aller-Weser-Klinik Achim beschäftigte am Vormittag zahlreiche Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Ein Kabel hatte in einem Technikraum aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen. Da in den Fluren Brandgeruch wahrgenommen werden konnte wurde sofort die Alarmstufe erhöht. Aufgrund des schnellen eingreifen der Feuerwehr musste das Krankenhaus jedoch nicht evakuiert werden. Nach ca. 1 1/2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden, nachdem durch den Messtrupp des Gefahrgutzuges die Räumlichkeiten frei gemessen worden waren.

Salzsäureaustritt sorgt für stundenlangen Großeinsatz, Thedinghausen

Am Freitagmorgen kam es auf einem Firmengelände in Thedinghausen aus noch ungeklärter Ursache zu einem Austritt von rund 600 Litern hoch konzentrierter Salzsäure aus einem Vorratstank. Die ausgetretene Säure sammelte sich dabei in einer Auffangwanne unterhalb des rund 3500 Liter fassenden Tankes und setzte dort stark ätzende Dämpfe frei. Umgehend wurde das Firmengelände von den Mitarbeitern der Firma evakuiert und zeitgleich die Rettungskräfte alarmiert.

Weiterlesen ...

Entstehungsbrand in Abluftanlage in 20 Metern Höhe, Verden-Walle

Ein Feuer in einer Asphaltmischanlage bescherte den Feuerwehren in der Stadt Verden am Mittwoch einen komplizierten Einsatz. Auf dem Gelände eines Asphaltwerkes in Walle brannte ein Abluftrohr in rund 20 Metern Höhe. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkäfte wurde umgehend die Brandstufe erhöht und weitere Kräfte nachalarmiert.

Weiterlesen ...

Gewässerverunreinigung auf der Weser – Feuerwehr kontrolliert Verschmutzung

Am Montagnachmittag wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Thedinghausen sowie Kräfte der Ortsfeuerwehr Verden, der Feuerwehrtechnischen Zentrale und des DLRG Verden alarmiert. Zwei Binnenschiffe hatten auf der Weser bei Horstedt eine Gewässerverunreinigung festgestellt und das Wasser- und Schifffahrtsamt verständigt.

Weiterlesen ...